Walter Schottky (1886-1976) war ein Naturwissenschaftler. Seine Forschungen sind von grundlegender Bedeutung für die Elektrotechnik, die physikalischer Chemie und der Festkörperphysik. Er erfand die Tetrode, eine Schirmgitterröhre. Er entwickelte auch das Superhet Prinzip, nachdem heute moderne Empfänger arbeiten. Walter Schottky  entdeckte den nach ihn benannten "Schottky Effekt". Machne Dioden arbeiten nach diesen Effekt, die sogenannten Schottky Dioden, die sich durch schnelle Durchschaltzeiten auszeichnen. Herr Schottky verbrachte einen Großteil seines Leben in Pretzfeld. Dort lebte und arbeitet er. Im Pretzfelder Schloß waren seine Labors untergebracht.